Home  >  Wanderweg  >  Station 9 - Regen und Schnee

Station 9 - Regen und Schnee

Ein Grossteil der Feuchte in unserer Luft stammt vom Atlantik oder vom Mittelmeer. 
Die Sonne dient als Motor, die mit ihrer Wärme den Kreislauf antreibt. Der Wasserkreislauf wiederholt sich stetig.
Neun bis zehn Tage dauert die Wanderschaft eines Regentropfen durch die Atmosphäre im Durchschnitt.

Der Schnee ist die häufigste Form des festen Niederschlags und besteht aus feinen Eiskristallen. Er entsteht, wenn sich die feinsten Tröpfchen unterkühlten Wassers in den Wolken an Kristallisationskeimen anlagern und dort gefrieren. Dieser Prozess ist nur dann möglich, wenn die Temperatur unter -12 °C ist.

In schneereichen Wintern ist eine Fahrt mit Schlitten und Skier bis nach Altstätten (Rheintal) möglich. Anschliessend kann man mit der Appenzeller Bahnen wieder zurück zum Stoss fahren. 

Karte mit Standort einzeichnen

mehr zum Regen und Schnee 

 

 

 
Wappen Gais

Gemeinde Gais
Roland Lussmann
Webmaster
Schulhausstrasse 1
9056 Gais
+41 71 791 80 81
wanderweg@dont-want-spam.gais.ch